-
Endlich Urlaub – und dann krank!

Ihr langersehnter Urlaub beginnt und Sie sind wie so oft krank? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen auch, mittlerweile ist jeder 5. Deutsche davon betroffen!

Vermutlich leiden Sie dann an dem Poststress Syndrom!

Wir erklären Ihnen was das ist und was Sie tun können um Ihren nächsten Urlaub wirklich genießen zu können!

Nur noch wenige Stunden dann geht es endlich in den langersehnten Urlaub! Und dann ist es soweit: Juhu Urlaub! Freie Zeit! Tun und lassen können was man möchte! Kein Stress mehr in der Arbeit! Und dann dass: ausgerechnet jetzt werden Sie krank! Nein, dass darf nicht sein! Nicht jetzt! Nicht wenn gerade die schönste Zeit im Jahr beginnt…

Doch leider geht es vielen so, endlich Urlaub und dann krank, die Wissenschaft kann das bestätigen!

Wissenschaftler bezeichnen dies als Leisure sickness, sprich „Freizeitkrankheit“. Häufig betroffen sind davon gerade die Menschen die schon sonst unter permanenten Dauerdampf stehen, wie ein Dampfkochtopf, immer auf Hochtouren mit voller Leistung und vorzugsweise twenty four seven!

Die Universität Trier hat sich diesem Thema besonders angenommen, sie bezeichnet typische Beschwerden wie Infekte, Erschöpfungszustände, Migräne und Rückenschmerzen gerade im Urlaub auftretend auch als Poststress-Syndrom! Gerade stark gestresste und erschöpfte Menschen die dringend ihren Urlaub brauchen, leiden besonders unter dem Poststress-Syndrom.

Warum werden wir so oft gerade dann krank, wenn Urlaub vor der Türe steht?

Noch schnell dies und das vor dem Urlaub fertig machen, damit wir nichts liegen lassen. Dadurch wird die Belastung vor dem Urlaub noch größer und somit steigt der Stresspegel. Stress bedeutet für unseren Körper ihn in einen Sondermodus zu bringen, er schüttet noch mehr Stresshormone aus wie beispielsweise Noradrenalin, damit Sie viel Energie und Leistung bringen können, auf Kosten Ihres Körpers natürlich! Ihr Abwehrsystem sinkt, Ihr Immunsystem wird anfälliger für Krankheiten! Aber solange Sie noch auf Hochtouren fahren ist Ihr Körper relativ gut geschützt, solange bis Sie den Turbo runterfahren und zur Ruhe kommen; dann sind Ihre Noradrenalinspeicher leer und es kommt zu einem Ungleichgewicht zwischen Nervenfunktionen und Ihrem Immunsystem. Geschieht also die Umstellung zu schnell, von 1000 Prozent auf Null, wird Ihr System dermaßen durchgeschüttelt dass er in eine Art Schockstarre fällt. Ihr Immunsystem klappt zusammen und Sie werden krank, im Grunde genommen nutzt Ihr Körper jetzt nur die langersehnte Ruhepause um sich endlich auskurieren zu können. Aber das ist ja nicht dass was Sie von Ihrem Urlaub erwarten – Urlaubszeit Auskurierzeit!

Was können Sie tun um das nächste mal gesund und entspannt in den Urlaub zu gehen und vor allem diesen auch mit vollen Genuß nutzen zu können?

1.     Erstellen Sie einen Aktivitätenplan der nicht bis auf den letzten Drücker noch bis kurz vor knapp bevor Ihr Urlaub startet dringende Erledigungen beinhaltet, sondern Ihnen einen entspannteren Übergang von 100 % Leistung zum Urlaubsmodus gewährt!

2.     Geben Sie Aufgaben ab und seien Sie ehrlich mit sich selber ob Sie wirklich so unabkömmlich sind wie Sie vielleicht meinen! Oftmals ist die eine oder andere Aufgabe von den Prioritäten her doch möglich wann anders in aller Ruhe zu erledigen!

3.     Führen Sie bewusst vermehrte körperliche Aktivität kurz vor Ihrem Urlaub ein sozusagen als Übergang von Voll Power Arbeit in Richtung Urlaub und bauen Sie Stress und Spannungen ab um Ihren Kopf freizubekommen!

4.     Schaffen Sie generell eine effektivere Balance zwischen Arbeit und Freizeit so dass das Gefälle nicht ganz so stark ist wenn Sie in den Urlaub gehen sonst kommen Sie von Arbeitsstress in den Urlaubsstress!

5.     Fragen Sie sich auch im Arbeitsalltag wie Sie Ihren Bedürfnissen von Erholung öfters nachgehen können, sei es nur 1 Stunden Sauna in der Woche oder ein täglicher Spaziergang von 30 Minuten.

6.     Hören Sie schon vor Ihrem Urlaub auf Ihren Körper! Er teilt es Ihnen mit was er an Bedürfnissen hat, was er braucht um leistungsfähig zu sein und sich bei Ihnen wohl zu fühlen. Und erfüllen Sie dies! Tun Sie das nicht vor Ihrem Urlaub freiwillig, dann wird er es sich ohne Rücksicht auf Verluste mit aller Gewalt während Ihrem Urlaub holen!


Führen Sie doch einmal ein Tagebuch! Beginnen Sie 14 Tage vor Ihrem Urlaubsbeginn. Halten Sie darin täglich zu den gleichen Uhrzeiten fest, wie Ihr Schlafverhalten ist, ob Sie unter Schmerzen leiden, wenn ja welche und auf einer Skala von 0 gar nicht bis 10 unerträglich, wie Ihr Essverhalten ist, Ihre Verdauung, Ihr Stuhlgang. Ihr gefühlter Stresslevel Skala 0 – 10. Halten Sie schriftlich fest ob und welche Freizeitaktivitäten und wie lange Sie diese vorgenommen haben. Und führen Sie dieses Tagebuch bis in Ihren Urlaub hinein. Meist zeichnet sich dadurch ein bestimmtes Verhaltensmuster ab, es wird Ihnen einiges bewusst werden! Und erst dann ist eine Veränderung möglich um Ihren nächsten Urlaub in vollen Zügen genießen zu können! Denn Ihr Verhalten steuert Ihre Gesundheit, Ihre Gedanken Ihre Gefühle!

Nehmen Sie es selber in die Hand und durchbrechen Sie den Teufelskreislauf!

Hören Sie auf zu denen zu gehören, die immer zum Urlaubsbeginn krank werden! Beginnen Sie auf Ihren Körper zu hören, auf seine Signale und freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub, unbeschwert, gesund und voller Energie!